Abstimmung / Wahlen

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Wir verweisen auf das Kantonale Wahlgesetz

Die Teilnahme an den eidgenössischen, kantonalen und kommunalen Abstimmungen und Wahlen sowie an den Gemeindeversammlungen ist bis zum 65. Altersjahr obligatorisch. Wer diese Pflicht ohne Entschuldigung versäumt, hat drei Franken Busse zu bezahlen.

Entschuldigungsgründe sind:

  • Militär und Zivilschutzdienst
  • berufliche oder familiäre Verpflichtungen
  • Krankheit
  • schwere Krankheit naher Angehöriger
  • tiefe Trauer während acht Tagen
  • Ferienabwesenheit

Entschuldigungen sind unter Angabe der Gründe spätestens am dritten Tage nach dem Urnengang oder der Versammlung beizubringen. Über streitige Entschuldigungsgründe entscheidet der Gemeinderat.

Die briefliche Stimmabgabe wird durch die Bestimmungen von Art. 53 bis und 53ter des kantonalen Wahlgesetzes geregelt. Die Gemeindekanzlei gibt auf Anfrage hin nähere Auskunft.

Die Stimmenden haben zur Wahlzeit den Stimmzettel persönlich unter Abgabe ihrer Ausweiskarte in die Wahlurne einzulegen.